Kugel Dir mehr Licht ins Leben!

 

In diesem Blogbeitrag dreht sich alles darum, wie Du das, was Du in Deinem Leben als dunkel, schwer, eng oder kraftraubend wahrnimmst, wirkungsvoll erhellen kannst. 

 

Die Methode, die ich Dir dazu vorstellen möchte, hat Bodo Deletz entwickelt. Du kannst mit ihr nicht alle, aber schon sehr viele Bereiche in Deinem Leben wirkungsvoll erhellen und somit deutlich positiver gestalten.

 

Bodo hat diese Kugelmethode inzwischen in das 52-Wochen-Programm der Bodo-Deletz-Akademie integriert, in der Du in 52 Videoseminaren auf sehr umfassende Weise lernst, Deine Energien und Muster zu erfassen und wirkungsvoll neu zu wählen. 

 

Das Kugeln, das ich Dir heute vorstellen möchte, kannst Du sehr leicht sofort erlernen und anwenden, wann immer Dir danach ist. 

 

Ich bin immer wieder sehr bewegt, was diese Methode bei den Teilnehmern bewirkt. Daher liegt es mir sehr am Herzen, sie Dir hier vorzustellen.

 

Worum geht es beim  Kugeln?

 

Beim Kugeln lernst Du die Gedanken und Gefühle, die Du zu einem Thema hast, intuitiv zu erfassen und neu zu wählen.

 

Kugeln sind uns sehr vertraut. Sie kommen überall in unserer Welt vor, und es fällt den meisten Menschen sehr leicht, sie zu visualisieren. Wir verbinden mit ihnen Raum, Geborgenheit, Bewegung, Leichtigkeit, aber auch Schwere, Enge und Kraft  – je nachdem, was wir mit einer Kugel assoziieren.

 

Wenn wir zu einem Thema eine Kugel visualisieren, legt unser Unterbewusstsein daher ganz leicht das, was uns zu dem Thema bewusst oder unbewusst bewegt, in die Kugel hinein. Wir empfinden so eine Kugel dann zum Beispiel als dunkel, schwer, eng und kraftraubend – oder als hell, weit, leicht und kraftspendend – je nachdem, was wir mit einem Thema aktuell verbinden. 

 

Das geht natürlich auch ohne eine Kugel zu visualisieren, wenn Du zu den Menschen gehörst, denen es leichter fällt, direkt ihre Gefühle zu einem Thema wahrzunehmen. Die Kugel ist also nur ein Hilfsmittel, weil sie für die meisten Menschen einfach sehr leicht vor dem inneren Auge erscheint.

 

Wenn Du Deinen Status Quo  - Deine aktuelle Einstellung – zu einem Thema wahrnimmst, gibt Dir das die Möglichkeit, neu zu entscheiden, ob Du diesen Fokus so behalten möchtest, oder ob Du ihn lieber erhellen möchtest und somit eine leichtere Einstellung zu dem Thema bekommen möchtest. Du hast also die Möglichkeit, ganz leicht und wirkungsvoll Deine Sichtweise zu erhellen, und damit das Thema der Kugel in Deinem Leben positiver zu gestalten. Das geht nicht mit allen Themen, da es auch Bereiche in Deinem Leben gibt, die in tieferen Ebenen Deines Unterbewusstseins verankert sind, doch laut Bodo kannst Du immerhin 2/3 Deiner Themen erfolgreich kugeln – das sind wirklich viele! 

 

Da wir alles, was wir als dunkel, eng, bedrückend, schwer, kraftentziehend usw.  empfinden, intuitiv auch weit unten wahrnehmen, und alles, was hell, leicht, weit und kraftspendend ist, intuitiv sehr weit oben wahrnehmen, blicken wir automatisch nach oben, wenn wir unsere Sichtweisen zu einem Thema erhellen wollen. Wir lassen also unseren Fokus aufsteigen, einfach durch die Entscheidung, ein Thema heller wahrnehmen zu wollen. Und das gibt der Kugel und dem, was wir intuitiv damit verbinden, die Möglichkeit, diesem Fokus zu folgen. Wir erhellen dadurch also unsere Themen, und empfinden das, was wir damit verbinden, automatisch als heller, leichter, freier und kraftspendender, wenn wir durch diese Entscheidung unsere Kugel aufsteigen lassen.

 

Das klingt für Dich vielleicht ein bisschen wie Zauberei, ist aber einfach nur eine wirkungsvolle Fokusveränderung, die Dich neue Sichtweisen und Möglichkeiten erkennen und wahrnehmen lässt. 

 

Was ein positiver Fokus  bewirkt

 

Wenn Du Dich, auf welchem Wege auch immer, für etwas Positives in Deinem Leben entscheidest – wenn Du also eine positive Sichtweise zu einem Thema einnimmst, Dich bewusst an etwas erfreust, das was Du gerade tust oder erlebst genießt – Dir also ganz bewusst etwas Gutes tust, dann bedeutet das, dass Du all das, was Du zu diesem Erleben empfindest,  heller werden lässt und dadurch verstärkst. So, wie Du etwas, was vorher gar nicht oder nur schemenhaft erkennbar war, viel deutlicher erkennen kannst, wenn Du es mit einem Spot oder einem Lichtstrahl beleuchtest. Du nimmst es dann verstärkt wahr – und je bewusster und heller Du diesen Genuss wahrnimmst, desto intensiver wirst Du ihn genießen können.

 

Ebenso kennst Du sicher Situationen, in denen Du zunächst gar nicht gut drauf bist, in denen Du ein mulmiges Gefühl hast oder etwas nicht zu laufen scheint, und wo sich dann plötzlich doch alles viel positiver entwickelt, als Du es erwartest hast.  Wenn Du so eine positive Veränderung bewusst erlebst, fühlst Du ganz deutlich, wie sich alles in Dir plötzlich weiter und leichter anfühlt, der Druck nachlässt, und Du Dich entspannst. Das, was vorher noch düster erschien, siehst Du buchstäblich in einem anderen Licht – und alles wirkt viel freundlicher und heller auf Dich.

 

In diesen Momenten verändern sich Deine Energien. Du fühlst es auch ganz deutlich, und sagst vielleicht sogar, dass Du plötzlich wieder mehr Energie hast, Dein Akku wieder gefüllt ist, Dir ein Stein vom Herzen fällt, Du hüpfen könntest vor Freude, usw.  

 

Im Grunde ist es so, dass alles, was Du denkst oder empfindest, all das, was Du also in Deinem Leben wahrnimmst – und damit für wahr annimmst – eine bestimmte Energie hat, die der Träger  Deiner Sichtweisen, Annahmen, Empfindungen, Gefühle und Deiner gesamten Informationen und Muster ist.

 

Du kennst sicher zum Beispiel das Gefühl, dass Dich etwas runterzieht. Du hast dann ein bleiernes Gefühl, fühlst Dich unter Druck oder hast das Gefühl, Dir wird buchstäblich Deine Energie abgesaugt. Du siehst die Welt dann in einem dunklen, trüben, bedrückenden Licht.

 

Doch Du kannst auch etwas anderes wählen, je mehr Du Dir Deiner Energien bewusst wirst, und lernst, sie bewusst aufsteigen zu lassen. Dann werden sie heller, leichter, weiter und lebendiger – und genauso fühlst Du Dich dann auch. Das Ganze geschieht übrigens immer, wenn Du zum Beispiel eine andere Einstellung zu einem Thema wählst. Du wählst dann buchstäblich, die Dinge in einem anderen Licht zu sehen. Und je bewusster Du mit Deinen Energien umgehen kannst, je bewusster Du also Deine Energien wahrnehmen kannst und sie wirkungsvoll modulieren kannst, desto mehr kannst Du ganz bewusst Dein Leben immer mehr in Deine Richtung lenken, in die Richtung, die Du leben und erfahren möchtest.

 

Wenn Du Deine Energien bzw. Deine Kugel aufsteigen lässt, ändert sich dadurch also Deine Sichtweise, und somit Deine Wahrnehmung zu dem betreffenden Thema. Du bekommst einen sehr bewussten Zugang zu Deiner Intuition. 

 

Du eröffnest Dir also ganz neues, intuitives Wissen, zu dem Du sonst keinen Zugang hättest, denn Dein Verstand kann ohne Deine intuitive Sichtweise nur auf das zurückgreifen, was Du schon kennst, und damit hängst Du in Deinen alten Denk- und Gefühlsstrukturen fest. Und diese Gedanklichen  – also mentalen – Strukturen kannst Du durch das Kugeln wirkungsvoll erhellen.

  

Das, was Du in einer Kugel zu einem Thema wahrnimmst, ist  also das, was Du bewusst und unbewusst zu diesem Thema annimmst und damit empfindest. Diese Wahrnehmung geschieht über Deine rechte Gehirnhälfte, die rechte Hemisphäre Deines Großhirns. Alles, was Du rechtshemisphärisch wahrnimmst, sind in Energien übertragene Informationen. Deine rechte Hemisphäre kann ganz einfach nichts anderes wahrnehmen.

 

Wenn Du mehr über die rechtshemisphärische Wahrnehmung wissen möchtest, empfehle ich Dir wärmstens ein sehr aufschlussreiches 18-minütiges Video von Jill Bolte Taylor. Sie ist Neurologin und hat durch einen Schlaganfall eine Zeit lang nur rechtshemisphärisch wahrnehmen können. In dem Video beschreibt sie sehr eindrucksvoll die Auswirkungen.

 

Über Deine rechte Gehirnhälfte nimmst Du also Informationen als Energien wahr. Diese Energiewahrnehmung unterscheidest Du intuitiv als hell oder dunkel, schwer oder leicht, eng oder weit, oben/aufsteigend oder unten/absinkend, und kraftspendend oder kraftentziehend. Diese intuitive Wahrnehmungsweise ist tatsächlich bei jedem Menschen gleich. Es kann sein, dass Du nicht alle Aspekte gleich stark wahrnimmst, aber Du wirst sie zumindest teilweise so empfinden.

 

Die intuitiven Informationen, die Du über diese Energiewahrnehmung erhältst, sind so etwas wie Dein Schatz, zu dem Du ohne die rechtshemisphärische Wahrnehmung keinen Zugang hast. Und das Kugeln eröffnet Dir den Zugang zu diesem Schatz Deiner Intuition. Und Du lernst, ihn immer gezielter in Deinem Sinne zu nutzen.

Soll diese Energie meine Realität gestalten?

 

Diese Frage ist beim Kugeln essentiell. Denn wenn Du das Kugeln regelmäßig anwendest, und Du Dir diese Frage dabei immer wieder stellst, wird sie Dir immer öfter automatisch präsent und Du wirst erleben, wie Deine Energien automatisch hochziehen, weil Du intuitiv spürst, dass Du keine Lust mehr auf niedrige Energien, negative Gedanken, Grübeleien und ähnliches hast.

Du verankerst Deinen positiven Fokus somit mehr und mehr in Deinem Unterbewusstsein und Du wirst spüren, wie Du Dich automatisch selbst immer wieder sanft und wohltuend in diesen hellen und leichten Fokus zurückführst. Dies geschieht wie gesagt natürlich nur, wenn Du das Kugeln regelmäßig, also täglich mehrmals anwendest, am besten über einen Zeitraum von mindestens 21 Tagen, damit es sich in Deinem Unterbewusstsein verankert.

 

 

Und so geht's

 

Kugele nun einfach mal etwas, was den morgigen Tag betrifft. Denn gerade konkrete Themen aus Deinem Alltag lassen sich wunderbar kugeln und erhellen wirkungsvoll Dein Leben.

 

Nimm Dir also ein Ereignis, eine Situation oder eine Aktivität, die Du morgen vorhast, und die Du positiv gestalten möchtest. Das kann eine normale Routinetätigkeit sein, oder ein Treffen, ein Gespräch oder etwas anderes, was morgen ansteht.

 

Wenn diese Sache eine Kugel wäre...

 

... wäre diese Kugel eher dunkel oder eher hell?

... wäre sie eher schwer oder eher leicht?

... wäre sie eher eng oder eher weit?

... wäre sie eher kraftentziehend oder kraftspendend? 

... zieht diese Kugel eher nach unten oder eher nach oben?

 

 

*********Soll diese Energie Deine Realität gestalten?*********

 

 

Wenn Du also diese Kugel nun betrachtest, soll sie so bleiben oder möchtest Du sie aufsteigen lassen? Wäre es angenehmer, wenn sie heller, leichter, weiter und kraftspendender wäre?

Du kannst übrigens auch schon sehr positive Kugeln noch weiter aufsteigen lassen, sofern Du dazu ein angenehmes Gefühl hast. :-)

 

Wenn Du das möchtest, dann lass die Kugel nun aufsteigen. Das kannst Du mit Deinen Händen tun, indem Du sie hochschiebst, oder einfach mit Deinem Blick, indem Du die Kugel immer weiter mit Deinem Fokus nach oben führst. 

 

Wenn die Kugel oben ist, dann wiederhole diesen Vorgang fünfmal ganz schnell, lass die Kugel also fünfmal schnell nach oben "wuschen", und mach jeweils eine kurze Pause zwischendurch, in der Du kurz Deinen Blick umherschweifen lässt. Dadurch fixiert sich die neue Position in Deinem Unterbewusstsein und die Kugel bleibt oben - und damit auch Dein Fokus zu dem Thema. :-)

Wirkungsvoll kugeln

 

Damit Du wirkungsvoll kugeln kannst, gibt es einige Dinge zu beachten:

 

  • Zuallererst ist es wichtig, dass Du wirklich Deinen aktuellen Stand zu dem jeweiligen Kugelthema kugelst. Kugele also nicht das, wie Du es gerne hättest, sondern das, wie es aktuell tatsächlich ist. Denn nur dann kannst Du diesen Status Quo auch verändern. Erfasse also mit der Kugel die aktuelle Situation und Deine aktuelle Sichtweisen und Empfindungen dazu. Denn Du kannst nur das verändern, was Du auch erfasst. Starte also immer dort, wo Du bist  – wie im richtigen Leben. :-)

 

  • Mache Dir das Kugeln leicht. Das Kugeln wird die größte Wirkung für Dich entfalten, wenn Du es regelmäßig anwendest, und in Deinen Alltag wie selbstverständlich einbaust. Kugele also leichte Themen, und versuche nicht, mit dem Kugeln "mal eben" Deine großen Lebensthemen zu lösen. Dazu ist das Kugeln nicht geeignet. Doch wenn Du es dazu nutzt, bei den kleinen Alltäglichkeiten für mehr Licht in Deinem Leben zu sorgen, dann wird Dein Leben insgesamt ganz automatisch immer heller, und das wirkt sich natürlich insgesamt positiv auf all Deine Themen aus.

 

  • Solltest Du feststellen, dass eine Kugel nicht aufsteigen möchte, dann akzeptiere das und versuche es nicht immer wieder. Leg dieses Thema also entspannt beiseite und kugele etwas Leichteres. Das hilft Dir sehr, Deinen Fokus immer wirkungsvoller und stabiler auf das Positive zu lenken.

 

  • Und hier ein superwertvoller Hinweis, der gerne unterschätzt wird:

    *********Kugele ganz viel Positives!********* 

    Kugele also nicht nur das, was Du in Deinem Leben verbessern möchtest, sondern ganz viel auch das, was tatsächlich schon positiv ist, was Du also in Deinem Leben aktuell genießt und wertschätzt, wofür Du dankbar bist und was Dein Leben bereichert. Damit verstärkst Du automatisch Deinen positiven Fokus und zudem macht das seeeehr viel Spaß!!! 
    Lies dazu auch (gerne nochmal, falls Du ihn schon kennst ;-) ) den Beitrag "Lenke Deinen Fokus in die Helligkeit" aus den Inspirationen.

 

  • Wenn Du Dich intensiver mit dem Kugeln beschäftigen möchtest und viele Inspirationen bekommen möchtest, wie Du es wirkungsvoll in Deinen Alltag integrierst und für viele verschiedene Themenbereiche anwendest, empfehle ich Dir das kostenlose Einführungs-Video von Bodo.

Eine Umsetzung für Deinen hellen Fokus

 

Zum Abschluss möchte ich Dir eine Umsetzung empfehlen, die Dir Deinen Fokus auf die Helligkeit und  Leichtigkeit – und damit auf das Positive in Deinem Leben – erleichtert:

 

Kugele Deine Entscheidung, Deinen Fokus auf die Helligkeit und Leichtigkeit in Deinem Leben zu richten.

 

Damit ist übrigens nicht gemeint, dass Du ständig  einen hellen Fokus hast. Denn das wäre eine nahezu unlösbare Aufgabe. Es geht bei der Entscheidung für einen hellen Fokus einfach darum, dass Du Dich dafür entscheidest, Dein Leben nicht über den Problemlösungsmodus zu gestalten, in dem Du möglichst viel in Deinen schweren Themen wühlst und nach ihnen suchst, um sie zu lösen. In diesem Modus sind sehr viele Menschen, weil sie glauben, nur auf diese Weise etwas "gegen" ihre Probleme tun zu können. Doch im Gegenteil nehmen wir in einem solchen Modus einfach nur immer mehr Probleme wahr, weil wir genau in die Dunkelheit und Schwere blicken, die wir eigentlich gar nicht erleben wollen, und sie dadurch immer wieder verstärken und darin buchstäblich versinken.

 

Es geht hier also um die Entscheidung, immer wieder auf das zu gucken, was Du stattdessen leben und erfahren möchtest,  und Dich ganz entspannt immer wieder dahin zurückzuholen. Denn auf diese Weise kannst Du Deinen Fokus auf die Helligkeit und Leichtigkeit immer mehr verstärken, und Du wirst Dir gleichzeitig automatisch dessen bewusst, was Dir dabei noch im Wege steht, und das kannst Du dann immer effektiver lösen. 

 

Wenn also diese Entscheidung für einen hellen, positiven Fokus in Deinem Leben eine Kugel wäre...

 

... wäre diese Kugel eher dunkel oder eher hell?

... wäre sie eher schwer oder eher leicht?

... wäre sie eher eng oder eher weit?

... wäre sie eher kraftentziehend oder kraftspendend?

 

... zieht diese Kugel eher nach unten oder eher nach oben?

 

 

*********Soll diese Energie Deine Realität gestalten?*********

 

 

Wenn Du also diese Kugel nun betrachtest, soll sie so bleiben oder möchtest Du sie aufsteigen lassen? Wäre es angenehmer, wenn sie weiter oben und damit heller, leichter, weiter und kraftspendender wäre?

 

 Wenn Du das möchtest, dann lass die Kugel nun aufsteigen. 

 

Wenn die Kugel oben ist, schließe die 5 schnellen Wiederholungen an.

 

 

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß mit dem Kugeln und dieser wundervollen Entscheidung für einen hellen Fokus!

 

Liebe liebe Grüße!

 

Dagmar

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Elisabeth Riegler (Samstag, 27 August 2016 15:23)

    Liebe Dagmar!

    Ich hab immer wieder nach den naechsten Blog Ausscau gehalten. Soooo schoen, dass du uns immer wieder in die Leichtigkeit und Helligkeit fuehrst.
    Danke fuer deine wertvollen Beitraege und fuer deine grosse Liebesenergie.

    Von♥
    Elisabeth

  • #2

    Dagmar (Sonntag, 28 August 2016 13:27)

    Danke Dir, liebe Elisabeth!

    Liebe liebe Grüße!
    Dagmar

  • #3

    Thorsten Wittek (Sonntag, 28 August 2016 14:39)

    Liebe Dagmar,

    Danke für die tolle, ausführliche und verständliche Darstelung zum Kugeln, Auch wenn ich das 21 Tage Seminar mit dir sehr genossen und es mich einen großen Schritt nach vorne gebracht hat, so hat es sehr gut getan wieder in deiner Übersicht nochmals genau die Hintergründe und die Umsetzung auf eine solch klare und verständliche Weise dargestellt zu bekommen. Einfach Klasse! Danke. Auch wird mir nun dein vorheriger Beitrag viel klarer.
    Liebe Grüße Thorsten

  • #4

    Dagmar (Sonntag, 28 August 2016 21:59)

    Lieber Thorsten,

    vielen Dank für Dein tolles Feedback! Ich freu mich sehr, dass Dir mein Beitrag noch mehr Klarheit bringt und Dir einfach gut tut!

    Liebe liebe Grüße!

    Dagmar

  • #5

    Jule (Dienstag, 30 August 2016 13:45)

    <3 Oh liebe Dagmar! Ich mag das sooo sehr, wie du das machst :) fundiert und federleicht, seriös und fröhlich, durchdrungen und getragen von leuchtend heller Dagmar Energie <3 *glücksseufz*

  • #6

    Dagmar (Mittwoch, 31 August 2016 02:11)

    Liebe Jule,

    jetzt ich sitze hier glücksseufzend :-) .... Danke von Herzen für Deinen soooo wundervollen Kommentar!

    Liebe liebe Grüße!

    Dagmar

  • #7

    Carmen (Mittwoch, 14 September 2016 13:34)

    Liebe Dagmar,
    es fällt mir schwer....nein jetzt leicht , kein Smily zu verwenden. Leider werden sie nicht bei dir angezeigt. Deswegen nun in Klammern.(S)
    Aaaaaalso...ich finde deine Art und Weise zu schreiben sehr schön und angenehm! Es ist meine und nicht nur meine Sprache! Es ist so inspierierend und ich freue mich weitere Texte von dir zu Lesen! Einfach wundervoll! Ganz liebe, liebe Grüße (SSSSSSSSSSSS....) Carmen

  • #8

    Dagmar (Mittwoch, 14 September 2016 13:45)

    Liebe Carmen,

    es ist sooo schön für mich zu lesen, dass ich Deine Sprache spreche und Dich mit meinen Beiträgen berühre und inspiriere!
    Vielen Dank für dieses wundervolle Feedback!

    Liebe liebe Grüße!

    Dagmar

  • #9

    Gretlies Gehrts (Dienstag, 19 September 2017 17:34)

    Liebe Dagmar,
    heute habe ich den Tag mit dem Lesen Deines wundervollen Blogbeitrags "Kugel Dir mehr Licht ins Leben" begonnen, auf den ich "zufällig" gestoßen bin. Dein Bericht ist wirklich sehr gut verständlich und ausführlich, es bringt Spaß ihn zu lesen. Dazu noch einen Becher mit schwarzem Kaffee - und fertig ist der Glücksmoment, den ich jetzt kugeln werde. Danach will ich noch meine Entscheidung kugeln, meinen Fokus auf die Helligkeit und Leichtigkeit in meinem Leben zu richten.
    Eines meiner Lieblingszitate ist: "Besäße der Mensch mehr Beharrlichkeit, so wäre ihm nichts unmöglich". In diesem Sinne werde ich ab heute beharrlich dranbleiben und auch mit der BDA fortfahren.
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag.
    Gretlies

  • #10

    Dagmar (Dienstag, 19 September 2017 18:12)

    Liebe Gretlies,

    vielen lieben Dank für Dein wunderschönes Feedback zu meinem Blogartikel!

    Ich freue mich super sehr, dass dieser Beitrag so motivierend auf Dich wirkt und wünsche Dir ganz viel Freude beim Kugeln Deiner Glücksmomente, beim Fokussieren der Dinge und Situationen, die Dir ein Wohlfühlgefühl geben (wie Dein leckerer Kaffee :-) ), und natürlich auch in der BDA.

    Dein Zitat zur Beharrlichkeit passt super gut zu meinem Beitrag zum Fokus, den ich im Blogartikel verlinkt habe - vielen lieben Dank auch dafür!

    Liebe liebe Grüße! ❤️

    Dagmar

  • #11

    Theresia (Dienstag, 26 Februar 2019 11:01)

    Danke liebe Dagmar,
    leicht verständlich, ausführlich und übersichtlich zusammengefasst.
    Ganz liebe Grüße und herzlichen DANK

  • #12

    Dagmar (Dienstag, 26 Februar 2019 13:49)

    Vielen lieben Dank, liebe Theresia!
    Ganz liebe Grüße auch von mir! ❤️

    Dagmar