Über die Freiheit

 

 Vor einigen Tagen hatte ich einen sehr spannenden Austausch über die Wirkung von Freiheit bei der bewussten Energieerhöhung. Ohne Freiheit geht da nämlich nichts ... und gleichzeitig ist dieses Gefühl von Freiheit scheinbar ziemlich paradox und gar nicht so leicht zu etablieren... ;-) Daher lohnt es sich sehr, dieses Thema mal genauer zu betrachten, denn es ist in unserem Leben immer wieder Thema - jeden Tag. Wie toll wäre es, wenn mehr Freiheit in unseren Alltag Einzug hält! Gucken wir also mal genauer, wie wir das machen können. :-) 

 

Was ist eigentlich Freiheit?

 

Wir alle sehnen uns nach Freiheit - nach der Freiheit, so zu sein, wie wir wirklich sind, nach der Freiheit, erfüllt, friedvoll und liebevoll zu leben, nach der Freiheit, das zu tun, was wir wirklich möchten, nach der Freiheit, uns mit unseren hellsten und wundervollsten Möglichkeiten zu verbinden – nach der Freiheit, uns in unserem Leben rundherum wohlzufühlen.

Doch die Sache mit der Freiheit scheint ziemlich paradox zu sein. Wirkliche Freiheit ist im Frieden mit dem, wie es ist, wirkliche Freiheit ist voller Liebe, wirkliche Freiheit kämpft nicht - schon gar nicht für die Freiheit. Wirkliche Freiheit ist gleichzeitig alles und nichts, sie will nichts und braucht nichts und enthält gleichzeitig all unsere Möglichkeiten.

 

 

Unfreiwilliger Freiheitskampf

Wenn Du selbst Freiheit in Deinem Leben etablieren möchtest, wirst Du möglicherweise ziemlich schnell merken, dass Du beginnst, für diese Freiheit kämpfen zu wollen. Im ganz normalen Alltag genauso wie auch in der Energiearbeit. Irgendwas läuft nicht so, wie Du es möchtest, entweder grundsätzlich in Deinem Leben, oder andere verhalten sich nicht so, wie Du möchtest, usw. 

Du erkennst, dass Du etwas anderes erleben und erfahren möchtest als bisher, möchtest etwas anderes für Dich wählen, aber dann soll das auch möglichst sofort da sein. Und wenn nicht, fühlst Du Dich machtlos. Kampf ist übrigens immer ein Zeichen von Machtlosigkeit.

 

Du nimmst Dir durch diese Wahrnehmung tatsächlich selbst die Freiheit und befindest Dich dadurch in einem Teufelskreis. Du willst unbedingt sofort etwas anderes erleben und fühlst Dich machtlos, und in der Machtlosigkeit fängst Du an gegen das, wie es gerade ist zu kämpfen – und dann wird es immer enger.

Denn dann willst Du zum Beispiel unbedingt sofort etwas anderes erleben, fühlst Dich aber gleichzeitig in Deinem aktuellen Erleben gefangen, und fängst an dagegen zu kämpfen, in Deinem Alltag, wie auch bei der Umsetzung Deiner Energien. Du beginnst, etwas erzwingen zu wollen, und schon wirkt alles noch viel unschöner als vorher...

 

Und schon ist es vorbei mit dem Freiheitsgefühl... ;-)

 

 

Durch Perspektivwechsel neue Möglichkeiten wahrnehmen

Was also tun? Es geht ja nicht darum, in Gleichgültigkeit zu verharren, denn wir alle möchten unser Leben ja erhellen, bzw. die Helligkeit, die eigentlich schon da ist, immer mehr in uns wahrnehmen, neue Möglichkeiten erfahren und erleben und immer erfüllter und fröhlicher durchs Leben gehen.

Eine wirkungsvolle Lösung ist es, das Leben (wie auch Deine Energien) aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten - und Dir die Freiheit zu geben, Dich in neue Sichtweisen und ein neues Erleben hineinzufühlen.

 

Deine aktuelle Situation ist, wie sie ist. Und dadurch, dass Du Dir die Freiheit gibst, das Leben so zu erleben, wie Du es gerade erlebst, öffnest Du einen Raum für Dich – der gleichzeitig die Möglichkeit enthält, etwas Neues für Dich zu wählen. Und etwas Neues für Dich wählen kannst Du dann, wenn Du wahrnehmen kannst, dass es neue, hellere schönere, erfüllendere Möglichkeiten für Dich gibt. Dazu wäre es gut, wenn Du Dir die Freiheit gibst, Dich mit diesen neuen Möglichkeiten wirklich zu verbinden, Deine jetzige Perspektive zu wechseln und die Dinge mal spaßeshalber aus einer ganz hellen Sichtweise, wie von oben heraus zu betrachten. Aus einer Sichtweise heraus, in der Du Dich wohl erfüllt fühlst. Dann kannst Du Dich nach und nach wirklich in dieses neue Erleben hineinzufühlen und Dich damit vertraut machen, wie es wäre, wenn Du tatsächlich dieses neue Erleben erfährst,  und die Wege dorthin und die konkreten Details, wie und mit wem und auf welche Weise dies alles geschieht, ebenfalls völlig frei lässt. 

 

Denn das Neue kann sich ebenfalls genau dann etablieren und manifestieren, wenn Du Dich mit der Freiheit verbindest, dass es sich so gestaltet, wie es für Dich passend ist, ohne Dir auszumalen, auf welchem Wege das geschieht. Denn das kannst Du nicht wissen, denn es ist ja völlig neu.  Das Neue ensteht also ebenfalls aus der Freiheit heraus, und je wohliger Dein Gefühl dazu ist, desto wohliger wird sich diese neue Freiheit für Dich gestalten.

 

Wenn Du Dir die Freiheit gibst, so zu sein, wie Du bist, und Deine Situation, Dein Thema oder Deine Energie einfach so wahrnimmst, wie sie ist, dann kämpfst Du in diesem Moment nicht. Und aus dieser Freiheit heraus kannst Du eine andere Perspektive einnehmen und Dir die Freiheit geben, Dich in eine andere Möglichkeit, ein anderes Erleben, hineinfühlen, ohne Dich auf konkrete Wege oder Details festzulegen - denn dann bist Du auch hier nicht frei. Es geht also darum, Dich in allen Bereichen mit einem Freiheitsgefühl zu verbinden und es mehr und mehr zu genießen.

 

 

Dieses Hineinfühlen, wie es wäre, wenn Du in einer anderen Energie, einer anderen Wahrnehmung und damit in einem anderen Erleben wärst, ist vielleicht am Anfang nur sehr vage. So wie das Segelboot, das Du nur ganz vage am Horizont wahrnehmen kannst. Das liegt daran, dass dieses Gefühl völlig neu für Dich ist.

 

Wenn Du Dir die Freiheit gibst, dass dieses vage Gefühl und damit diese neue Möglichkeit für Dich langsam immer stabiler werden kann und Du dort hineinwachsen kannst, dann wirst Du spüren, dass sich das Gefühl gleich nochmal weiter, heller und leichter anfühlt. 

  

 

Nach diesem Austausch gab es einige sehr tolle Feedbacks, was sich dadurch im Erleben verändert, wenn ihr die Freiheit in eurem Erleben fokussiert und euch bewusst macht. Ich bin sehr gespannt, wie es euch damit geht, und freue mich über eure Beiträge!

 

Mehr Feedback und Austausch dazu kannst Du auch in unserer Blick ins Licht-Facebookgruppe erleben. Wir freuen uns auch Dich! ❤

Liebe liebe Grüße! ❤

Dagmar

Kommentar schreiben

Kommentare: 0