Aufbruchstimmung

Hier werden die kleinen Blaumeisen flügge :-) ... und dieses Foto zeigt so wundervoll, was uns dabei unterstützt, wenn wir in eine neue Richtung gehen möchten: 

 

  ❤️ die Neugierde, Neues erkunden zu wollen 

 

  ❤️ die Bereitschaft, dabei die gewohnte Umgebung - unsere gewohnten Muster - zu verlassen

 

  ❤️die passenden Inspirationen für das zu suchen, was wir uns neu erschließen wollen

 

  ❤️ diese Inspirationen in uns wirken zu lassen und uns dadurch immer mehr mit dem Gefühl zu verbinden, wie wir uns dabei fühlen werden, wenn wir es tun 

 

  ❤️ die Bereitschaft, uns die für uns passende Unterstützung zu suchen und sie anzunehmen

 

  ❤️ die Bereitschaft, uns mit dem Gefühl des Fliegens vertraut zu machen

 

  ❤️ die Bereitschaft loszufliegen

 

 

Hier kannst Du die kleine Blaumeise beim Ausfliegen beobachten...

...es lohnt sich, bis zum Schluss dabei zu bleiben. ❤️

 

Es ist sehr inspirierend, die kleine Meise dabei zu beobachten, es ist wie eine Metapher für uns, wenn wir etwas Neues beginnen wollen:

Auch dann geschieht das dadurch, dass wir immer wieder zu dem Neuen Kontakt aufnehmen, den Impulsen folgen ... in uns hineinfühlen, was wir wirklich möchten ... dann spüren wir, wie es uns buchstäblich immer mehr in diese neue Erfahrung hineinzieht ... und dann kommt der Moment, wo wir in das Neue hineinspringen und unsere Welt wundervoll erweitern. ❤️

 

Als ich diese Entscheidung damals getroffen hatte, mich auf die Lebensfreude und das, wie ich sie in meinem Leben mehren kann, zu fokussieren, begann ich tatsächlich, mich in die Menschen in meinem Umfeld hineinzuversetzen, die in einigen Aspekten ihres Lebens genau das lebten, was ich auch gerne leben würde. Ich nahm sie als eine Inspiration für mich wahr, dass es ja offenbar möglich ist, so zu leben, das Leben auf diese und jene Art wahrzunehmen...und ich wollte herausfinden, was sie anders machten als ich, welche anderen Gedanken sie hatten, und wie ich mich wohl fühlen würde, wenn ich an ihrer Stelle wäre, bzw. wenn ich so denken und fühlen würde wie sie. Wohl gemerkt nicht im Sinne von "wenn es mir auch so gehen würde, dann wäre alles gut", sondern ich wollte wirklich nachvollziehen, wie sich so ein Mensch wohl fühlt, für den diese Aspekte des Lebens völlig selbstverständlich sind. Welche anderen Gedanken würde ich haben? Welche anderen Körpergefühle? Wie würde ich diese und jene Situation wohl aus den Augen des anderen betrachten?

 

Auf diese Weise habe ich begonnen, die Wahrnehmung in Bezug meine Möglichkeiten zu erweitern - also bewusster wahrzunehmen, dass ich das Leben auch aus ganz anderen Sichtweisen, inklusive anderer (Lebens-)Gefühle wahrnehmen kann - also ganz neue Sichtweisen und Lebensgefühle in mir entwickeln kann.

 

Das ging damals natürlich nicht wirklich gut...da war sehr viel Vorstellungskraft und Phantasie von mir dabei...doch ich fand es sehr spannend, dass ich mich in dem Moment, wo ich eine vage Ahnung von den Gedanken und Gefühlen dieser Menschen bekam, diese vage Ahnung mich wieder weitergeführt hat und mir bewusst gemacht hat, wie anders ich tatsächlich denken könnte, wie anders ich mich fühlen könnte, wie anders ich die Welt erleben könnte. Diese Erkenntnisse, die ich daraus gewonnen habe (auch wenn es wie gesagt nur leise Ansätze von Ahnungen waren) haben mich wiederum immer wieder zu den nächsten Schritten auf diesem Weg weitergeführt, zu passenden Impulsen, Inspirationen, Methoden, Umsetzungen..usw.

 

In diesem Sinne wünsche ich Dir ganz viel Freude mit allen Inspirationen, die Du hier für Dich finden kannst.

Kommentare: 0