Hier kannst du diese Seite teilen:

Wirkungsvolle Entscheidungen

 

Eine wirkungsvolle Entscheidung – ein wirkungsvoller Beschluss – ist nach meiner Erfahrung immer etwas, was aus dem Herzen kommt. So eine Entscheidung triffst Du also nicht mit Deinem Verstand, sondern im wahrsten Sinne aus vollstem Herzen. Weil es etwas ist, was Du von Herzen gerne umsetzen möchtest. Weil Du es wirklich erleben und erfahren möchtest.

 

Wenn Du eine solche Entscheidung aus Deinem Herzen heraus triffst, dann verbindest Du Dich dadurch mit der Möglichkeit, diese Erfahrung zu machen, und beginnst, Dich damit zu identifizieren. Das bedeutet, dass Du diese Möglichkeit mehr und mehr als etwas wahrnimmst, was Du in Deinem Leben tatsächlich erfahren kannst. Nach und nach wird aus dieser ersten, vagen Identifikation – aus diesem ersten Annähern, in dem Du die Möglichkeit, diese Erfahrung tatsächlich zu machen, wie etwas noch von Dir Entferntes betrachtest, zu dem Du Dich hingezogen fühlst – dann eine wirkliche Identifikation. Du empfindest diese Möglichkeit dann immer mehr als Dein wirkliches Erleben und als eine Erfahrung, die Du tatsächlich machst.

 

Du nimmst also zum Beispiel immer mehr Lebensfreude in Deinem Leben wahr, dadurch, dass Du Dich dafür entscheidest, sie in Deinem Leben wahrzunehmen. Denn dadurch richtest Du Deinen Fokus, immer wieder auf das, was Dich in Deinem Leben erfreut. Das ist super wirkungsvoll, auch wenn es Dir zu Anfang nur für kurze Momente gelingt.

 

Durch eine solche wirkungsvolle Entscheidung richtest Du also Deinen Fokus darauf aus, die Dinge für Dich wahrzunehmen, die Dir Freude bereiten, und die Deine Lebensfreude mehren. Nicht irgendwo und irgendwann in der Zukunft, sondern im Hier und Jetzt! :-) Du sammelst also immer Erfahrungen in Deinem Leben, die Dir Freude bereiten, und Du nimmst dadurch diese Lebensfreude immer mehr wahr.

 

Ebenso wird Dir nach und nach ganz automatisch das bewusst, was diesem Fokus möglicherweise noch im Wege steht, und Du kannst das nach und nach bearbeiten, so wie es Dir möglich ist und es für Dich passt.

 

Du machst also das, was Du erleben und erfahren möchtest, durch Deinen immer stabiler werdenden Fokus immer mehr zu einem Teil von Dir selbst, und diese Möglichkeit, die Du am Anfang vielleicht nur ganz vage wahrgenommen hast, wird für Dich immer klarer – bis sie schließlich Eins mit Dir und zu Deinem tatsächlichen Erleben wird.

 

Das kann je nach Thema sehr leicht gehen oder eine ganze Weile dauern – doch es ist immer ein wundervoller Prozess.

 

 

Weiterführende Beiträge: 

Lenke Deinen Fokus in die Helligkeit - denn da möchtest Du hin!

Kugel Dir mehr Licht ins Leben!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0