Verbindungs-Spiele

 Ich habe vor vielen Jahren aus einem inneren Impuls einfach damit begonnen, Verbindung zu meiner Umgebung aufzunehmen, sowohl zu Gegenständen, wie zu Pflanzen und Tieren, und dadurch immer mehr zu mir selbst, wie natürlich auch zu den Menschen, die mich umgeben.  

 

Nach meiner Erfahrung ist es super wertvoll für unseren Alltag und unser gesamtes Erleben, wenn wir dabei Verbindung zu dem aufnehmen, was uns umgibt und unseren Alltag gestaltet  –  was immer es auch sein mag.

 

Ich habe das ganz spielerisch gemacht und tatsächlich macht es sehr viel Spaß, beispielsweise einfach mal anzufangen, mit Deinem Computer zu quatschen – und nicht, weil Du Dich gerade über ihn ärgerst ;-) ...was übrigens sehr viele Menschen machen... sondern weil Du Dich freust, dass er da ist. :-) Denn das hat ja auch etwas mit Dir zu tun!  

 

Ich bin da gerne auch super albern und freue mich wie ein Kind über solche "Gespräche" - und tatsächlich haben sie mich damals immer näher zu mir selbst gebracht  – weil ich mich immer mehr in mir und meiner Umgebung zu Hause fühlte, weil ich spürte, dass ich das alles gestaltet habe, und dass es schön ist, dass es so ist. Denn als ich damit begann, fühlte ich mich so gar nicht verbunden... und dieses Gefühl hat sich dadurch nach und nach wirkungsvoll verändert.  

 

Ich liebe es einfach, zu spüren, dass ich all das in meinem Leben gestaltet habe - und dadurch wurde ich mir immer bewusster, dass ich das Schöne mehren kann, und das weniger Schöne neu gestalten kann. 

 

Und nach und nach entwickelte sich bei mir aus diesen Spielereien heraus das Bewusstsein , dass ich das alles selbst bin - und ich spürte mehr und mehr die liebevollen Resonanzen die aus dieser Kontaktaufnahme zu mir zurückströmen - sowohl von Menschen, Tieren und der Natur - aber auch scheinbar unbelebten Gegenständen. Ich spürte mehr und mehr dass ich das alles selbst bin. 

 

Zudem hat sich mein Fokus immer mehr auf das verlagert, was ich in meinem Leben erleben und erfahren möchte, und das, was ich verändern möchte, hat immer mehr an Dramatik verloren - weil ich gespürt habe, dass ich durch meine Verbindung zu alldem darauf Einfluss habe, weil ich meine Wahrnehmung wirkungsvoll verändern kann.  

 

Du veränderst dadurch tatsächlich wirkungsvoll die Perspektive, aus der Du Dein Leben betrachtest. Du kannst Dich von alldem, was Dir so begegnet als Spielball fühlen, oder Du betrachtest es von oben, als etwas, mit dem Du liebevoll und immer verbundener spielst - und schließlich erfährst Du es als etwas, was aus Dir selbst heraus entsteht.

 

Diese Perspektive nimmst Du immer mehr ein, wenn Du es tatsächlich tust – wenn Du also Kontakt zu alldem, was Dir in Deinem Leben begegnet spielerisch Kontakt aufnimmst. 

 

Je mehr Du Dich mit Deiner Umgebung und mit Dir selbst verbindest, desto wohler fühlst Du Dich, und es erzeugt mehr und mehr ein Gefühl von Zu-Hause-Sein.

 

Je mehr Du Dich mit Deiner Umgebung und Dir selbst  verbunden fühlst, desto mehr wirst Du Dir Deiner Möglichkeiten bewusst, wie Du Dein Leben auf eine Weise gestalten kannst, die Dich erfüllt.

 

Denn wenn Du etwas ändern möchtest, dann geschieht das immer in Verbindung mit dem, was Du aktuell erlebst und erfährst und dem, was Du stattdessen wählen möchtest.

 

Wenn Du zu beidem  – also Deinem aktuellen Erleben wie auch dem, was Du stattdessen wählen möchtest – mehr Verbundenheit entwickelst, und Dir dadurch bewusst wirst, was Du wirklich für unser Leben wählen möchtest, dann kommst Du dem, was Dich erfüllt, immer näher.

Es entsteht eine immer klarere Verbindung zu Deinen neuen Möglichkeiten, und dadurch werden sie für Dich erlebbar und erfahrbar.

 

Diese Spiele ermöglichen Dir, dieses Gefühl von Verbundenheit mehr und mehr zu entwickeln.

 

Ich wünsche Dir ganz viel Freude mit meinen Verbindungs-Spielen, und ganz viele wundervolle Erlebnisse und Erfahrungen.