top of page

💛 Über das Empfangen 💛

...und wie wundervoll es fĂŒr uns alle wirkt







Seit einigen Tagen beschĂ€ftigt mich das Thema „Empfangen“ sehr intensiv. Es begann damit, dass eine Teilnehmerin aus dem Programm „Liebe deine Muster“, bei der sich gerade sooo viel Wundervolles bewegt, mich an meinen Podcast Nummer 54 erinnert hat.


Sie hatte ihre Spirits gefragt, welcher Podcast gerade fĂŒr sie passt, und sie bekam die Nummer 54.


In diesem Podcast geht es um das Harmonisieren von Geben und Empfangen. Es geht darum, dass wir all das, was wir jemals an Liebe, was wir jemals an Liebe, aus Liebe in die Welt gegeben haben, wieder zu uns zurĂŒckfließen lassen und es dadurch noch mehr vermehren. Wir stellen dadurch eine her zu unserer Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.


Als die Teilnehmerin mir das sagte, hat das sehr viel in mir ausgelöst. Ich habe unfassbar stark und deutlich wahrgenommen, wie viel dieses ZurĂŒckfließenlassen in uns vermehrt ... fĂŒr uns selbst und fĂŒr alle Beteiligten, die jemals Liebe von uns empfangen haben. Die Energie wird in allen enorm potenziert und nochmal ganz neu freigesetzt – in uns selbst, im GegenĂŒber, im Sein, in der Welt. Dieses Erleben hat sehr viel in mir bewegt – und ich habe gespĂŒrt, wie viel es in uns allen bewegt.


Dieses Freisetzen von heller Energie geschieht durch die Bereitschaft zu Empfangen. Je freier wir empfangen, desto mehr Energie kann fließen.


Empfangen ist bei uns jedoch kollektiv mit diversen SchuldgefĂŒhlen und anderen beengenden GefĂŒhlen gekoppelt.

Es hat etwas damit zu tun, dass wir uns lösen von der Schuld, dem SchuldgefĂŒhl, das damit verbunden ist, wirklich etwas anzunehmen und in uns zu vermehren. Etwas zu bekommen löst oft einen unmittelbaren Impuls aus, etwas zurĂŒckgeben zu mĂŒssen. Oder schon im Vorfeld ganz viel geben zu mĂŒssen, um wĂŒrdig zu sein, etwas zu empfangen, um gut genug zu sein, um etwas verdient zu haben, usw.


Es ist sooo wertvoll fĂŒr uns alle, wenn wir die Enge, die in dieser Kopplung von Geben und Empfangen in uns ist, erweitern.


Darunter liegt in uns unfassbar viel Schmerz, der in uns angenommen werden und geheilt werden möchte.


Denn diese Enge, die SchuldgefĂŒhle, der Schmerz und was auch immer dort in uns wirkt, sorgt dafĂŒr, dass wir nicht frei sind, wirklich zu empfangen.


Oft kommt in uns etwas gar nicht richtig an, wir nehmen das Gute, das uns begegnet, nur so halb in uns an.


Auch das war interessanterweise in einer meiner Gruppen gerade ein Thema:

Dieses: „Es kommt gar nicht richtig bei mir an, wenn Menschen mich loben.“


Ich kenne das von mir selbst auch. Und das verĂ€ndert sich gerade sehr deutlich, weil ich spĂŒre, wie wundervoll das ist fĂŒr beide Seiten, fĂŒr alle, also auch nicht nur fĂŒr die Beteiligten, sondern wirklich fĂŒr das gesamte Sein, wie wundervoll es ist, wenn wir es in uns annehmen und uns erweitern.


Diese wundervolle Energie, die dadurch vermehrt wird, wenn wir frei empfangen.


Es wird dadurch wie ein unendliches Wechselspiel, das die ganze Zeit in heller Schwingung sich selbst wie ein Perpetuum mobile in uns und mit allen Beteiligten und mit der gesamten Welt sich erhöht.


Das wollte ich mit euch teilen. Es ist soooo erweiternd und es heilt so viel.


Ich beschÀftige mich ja auch im Moment sehr intensiv mit dem Thema "Liebe dein Wirken", weil es dazu bald ein neues Gruppenprogramm geben wird. Und uns wirklich zu lieben, wirklich alles in uns anzunehmen, aber auch wirklich aus vollstem Herzen heraus zu wirken, und aus vollstem Herzen heraus zu wirken bedeutet auch, dass wir das in uns annehmen, was wir bewirken.


Es ist so wundervoll, wie viele wundervolle RĂŒckmeldungen ich von euch bekommen habe in den letzten Tagen.


Manchmal reicht einfach eine kurze Sprachnachricht – und das Erleben einer Teilnehmerin verĂ€ndert sich vollkommen.


Oder durch ein Coaching verĂ€ndert sich so viel in einer Situation, die sooo lange völlig festgefahren erschien, dass plötzlich unfassbar vielen TĂŒren aufgehen und alles sich in eine vollkommen neue, erweiternde Richtung bewegt.


Oder in der Meditation einer Podcastfolge löst sich ein ganz altes, schmerzvolles Thema und es lösen sich innerliche wie körperliche Schmerzen – und es entsteht sooo viel Heilung und Verbundenheit und Liebe.


All das sind einfach Beispiele der RĂŒckmeldungen, die ich in den letzten Tagen bekommen habe ... und ich bin soooo unendlich dankbar dafĂŒr.


All das ist so wundervoll und ich freue mich so unbÀndig, weil es einfach so wundervoll zeigt, was möglich ist, wenn wir uns mit unserem Licht verbinden.


Dein Licht ist das, was ich dir zeige und womit ich dich verbinde.

Ich zeige dir dein Licht. 💛

 Dadurch kann es in dir wirken und dadurch lÀsst du es in dir wirken.


Ich freue mich immer so unbĂ€ndig, was dadurch geschieht. Und ich bin unfassbar dankbar fĂŒr all das, was sich in meinen RĂ€umen bewegt, fĂŒr all die Menschen, die ich inspirieren darf und fĂŒr dich ganz persönlich, dass du hier liest. 💛


✹ Empfange dein Licht und lass es in dir wirken. Du bist dieses Licht! ✹


Alles, alles Liebe 💛

Deine Dagmar

 



Hier findest du alle Infos 2-wöchiges Gruppenprogramm, das vom 07.-21.MÀrz 2024 stattfindet. findest du hier: Liebe dein Wirken


Hör dir dazu gerne auch diese Podcastfolgen mit Meditation an:

116 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page